Der Prater in Wien

Der Prater in Wien

Der Prater in Wien als Urlaubsmagnet

Die Reise nach Wien mit Spaß auf dem Prater verbinden!

Eine Reise nach Wien ist besonders bei Kulturliebhabern beliebt. Es gibt kaum eine Stadt, die mit einem derartigen Kulturschätzen aufwarten kann. Und – nun ja- es ist auch Sissi, die ehemaliger Kaiserin von Österreich, deren Flair noch immer durch die Straßen der Stadt weht. Aber wenn Sie mit der ganzen Familie reisen, dann sollten sie den Urlaub unbedingt mit Spaß auf dem Prater verbinden, damit die Reise unvergesslich wird.


Ein historischer Vergnügungspark

Doch was ist eigentlich der Prater? Das ist ein berühmter Vergnügungspark in Wien. Dabei ist es nicht irgendein, aus dem Boden gestampfter, beliebiger Freizeitpark. Nein, beim Prater handelt es sich um den Zweitältesten Vergnügungspark der Welt. Also gehört auch der Prater zum Kulturgut von Österreichs schöner Hauptstadt. Den Wiener Vergnügungspark gab es bereits, als an die Disneyländer bei Paris oder Florida überhaupt noch niemand dachte. Mit viel Liebe zum Detail wurde der Prater von begabten Architekten entworfen, gestaltet und erbaut. Und wer weiß: Vielleicht konnten sie damit so manchen heimlichen Kindheitstraum verwirklichen. Der Wiener Vergnügungspark ist 240 Jahre alt. Weitere Informationen zum Praterbesuch erhalten Sie hier.


Wien von oben

Trotz seines hohen Alters warten spannende Themenwelten auf die kleinen und großen Besucher. „Venedig in Wien“ ist nur eine davon. Auf dem großen Karussel lässt sich die Stadt von oben bestaunen. Dabei sollte jeder wissen, dass dieses Riesenrad anlässlich des 50. Thronjubiläums von Österreichs Kaiser Franz entstanden ist. Somit ist es ein Relikt der guten, alten Zeiten. Es fällt nun nicht mehr schwer, sich Sissi und Franz auf dem Riesenrad vorzustellen, wie sie „ihr“ Wien bestaunen und von oben dem Volk zuwinken. Rings um das Wiener Riesenrad wurden prunkvolle Bauten errichtet, die Österreichs Hauptstadt um 1900 repräsentieren. Gern lassen sich Gäste in einem der schönen Restaurants nieder zum Verweilen.


Wachsfigurenkabinett oder Kampf mit dem Octopus

Ganz neu und dennoch historisch ist das Wachsfigurenkabinett von Madam Tussaud, indem berühmte österreichische Persönlichkeiten, wie Falco oder Mozart in Lebensgröße bewundert werden können. Und natürlich treffen die Besucher auch dort auf Österreichs berühmtestes Paar Sissi und Franz. Natürlich gibt es neben historischen Sehenswürdigkeiten und Fahrbetrieben auch moderne Karussells. Bei einer rasanten Fahrt ist Nervenkitzel pur garantiert.

Ebenfalls beliebt sind der exakt simulierte Kampf mit einem Meeresungeheuer und der Flug zu den geheimnisvollsten Plätzen Wiens. Kurz: Im Vergnügungspark ist für jeden das Passende dabei.