Ferienlager mit Erlebnischarakter

Ferienlager mit Erlebnischarakter

Ein Ferienlager mit Erlebnischarakter

Wer kennt sie nicht – Kinderferienlager! Ein Urlaub ohne Eltern und das in den Ferien. Sie sind heute noch mehr als beliebt bei Eltern und deren Kindern. Denn sie bieten eine optimale Alternative in den Ferien. Insbesondere Eltern müssen ihren Urlaub beim Arbeitgeber rechtzeitig planen. Schnell macht sich Verzweiflung breit, wenn der Gedanke an die sechs Wochen Sommerferien verschwendet wird. Denn wohin schon in der gesamten Ferienzeit? Eine betreute Kinderreise ist genau das richtige für Groß und Klein. Beispielsweise auf www.die-Ferienlager.de findet man eine große Auswahl an unterschiedlichen Themen- und Erlebnisreisen für Kinder ab sechs Jahren.


Was bietet ein Ferienlager genau?

Eine Kinderreise bietet nicht nur den Kindern eine wunderschöne Ferienzeit. Auch Eltern haben die Möglichkeit beispielsweise einen gemeinsamen Urlaub ohne ihre liebsten zu planen und zu verbringen. Für eine Ehe oder gemeinsame Beziehung genauso wichtig wie eine Ferienlager für Kinder. Denn während der Reise lernen die Kinder selbstständig zu werden. Sie sind ohne ihre Eltern unterwegs und das bedeutet, dass sie Konflikte und Gespräche alleine führen und lösen müssen. Ein hervorragendes Training für die Zukunft und deren Selbstständigkeit. Zudem lernen sie auch, dass Eltern nicht immer in der Nähe sein können, wenn mal etwas schief geht. Sie müssen alleine Stellung dazu beziehen können und dafür gerade stehen. Auch ein weiterer wichtiger Aspekt ist das miteinander spielen. Zu Zeiten der elektronischen Spielgeräte wie Playstation und Co wird das „Draußen Spielen“ immer mehr vernachlässigt, fast schon vergessen. In einem Kinderferienlager wird das wieder in den Vordergrund gestellt. Sei es beim Sportfest, während der Schnitzeljagd oder beim Neptunfest am See. Die Kinder halten sich während einer solchen Reise zum größten Teil in der Natur auf und lernen das miteinander wieder zu verstärken. In einem Kinderferienlager werden nicht nur die sozialen Kompetenzen gefördert, auch die Fantasie wird wieder angeregt und es werden neue Perspektiven entwickelt.


Welche Ferienlager gibt es?

Die Auswahl an Kinderreisen ist groß. In den 90igern Jahren waren es noch die einfachen Ferienlager, welche bekannt wurden durch eine Vielzahl an Freizeitprogrammen. Beispielsweise Sportfeste, Neptunfest, Modenschau und vieles mehr. In der heutigen Zeit haben sich die Themenschwerpunkte verändert. Es ist spezieller geworden und es werden wesentlich mehr Erlebniscamps angeboten. Beispielsweise ein Baumhauscamp, ein Zirkuscamp oder Surfcamp kann man bereits für Kinder ab sechs Jahren buchen. Auch Kindersprachcamps werden immer beliebter und können bereits ab dem gleichen Alter wahrgenommen werden. Man mag es kaum glauben, doch auch eine solche Sprachreise für Kinder wird immer beliebter. Denn Eltern erkennen mittlerweile, dass eine Bildungsreise mit zwei wichtigen Faktoren verbunden ist. Zum einen werden die Kinder in den Ferien rund um die Uhr betreut und zum anderen lernen sie noch etwas dabei. Besser kann ein Kinderferienlager nicht mehr verlaufen.