Insel Borkum erleben

Borkum Urlaub

Borkum ist das ideale Reiseziel für alle, die einmal im Leben die natürliche Schönheit und das Lebensgefühl der deutschen Nordseeregion erleben wollen. Die größte Insel Ostfrieslands ist neben Helgoland der einzige Ort in Deutschland, auf dem Hochseeklima herrscht. Im Gegensatz zu seinen Nachbarinseln erlaubt Borkum Besuchern den eingeschränkten Gebrauch von Autos. Ein 130 km langes Netz aus gut ausgebauten Fahrrad- und Wanderwegen durchzieht die Insel und verbindet die schönsten Stellen Borkums mit dem Hauptort. Neben Hotels für jede Preisklasse verfügt Borkum über eine große Auswahl an Ferienhäusern und kurzfristig vermietbaren Wohnungen. Sie können die Insel Borkum von Ihrer Ferienwohnung aus erleben und hautnah die berühmte Herzlichkeit und Gastfreundschaft der Ostfriesen kennenlernen.

Sehenswürdigkeiten der Insel Borkum

Die Insel Borkum und das nahe gelegene Wattenmeer gehören zu großen Teilen zum Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer und werden zum UNESCO Weltnaturerbe gezählt. Auf der Insel können zahlreiche geschützte Tierarten angetroffen werden. Die Seehundbank ist beispielsweise der perfekte Ort, um dem Treiben der Seehunde beizuwohnen, und der Tüskendörsee bietet Vogelliebhabern die Gelegenheit, einige der seltensten Vogelarten Deutschlands in freier Natur zu beobachten. Badegäste kommen an den langen Sandstränden der Insel auf ihre Kosten. Wer Abwechslung vom Strand und dem Lärmen der Wellen sucht, kann bei einem Spaziergang durch den größten Wald der Insel Borkum einen ungewöhnlichen Ort der Zurückgezogenheit entdecken.

Neben der herrlichen Landschaft hat die Insel Borkum eine Reihe von Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten zu bieten. Die Leuchttürme, welche die Dünen überragen, scheinen unmittelbar aus einem romantischen Fotomotiv der Nordsee zu stammen. Das Heimatmuseum Dykhus entführt Besucher in die Vergangenheit der Insel. Das vollständige Skelett eines Pottwals erinnert an die Zeiten des Walfangs im 19. Jahrhundert. Wer mehr über den Naturraum erfahren möchte, hat im Nationalparkschiff Borkumriff die Gelegenheit dazu. Am über 100 Jahre alten Musikpavillon vermischen sich musikalische Klänge und das Rauschen des Meeres. Die älteste Inselbahn Deutschlands bietet Urlaubern die Möglichkeit, die Insel Borkum an Bord einer klassischen Dampflok zu entdecken. Private Kutschenfahrten erlauben hingegen eine entspannte Rundfahrt im eigenen Tempo.

Ausflugsziele in der näheren Umgebung

In unmittelbarer Nachbarschaft befindet sich die Insel Juist. Im Gegensatz zu seinen lebhaften Nachbarinseln ist das 17 km lange Juist mit seiner spärlichen Bebauung für seine ruhige Atmosphäre bekannt. Die Hälfte der Insel wird von ungebrochenen Sandstränden und weitläufigen Dünen beherrscht. Juist steht wie kaum ein anderer Ort in Deutschland für Einsamkeit und Abgeschiedenheit. Weil die Anzahl der Ferienunterkünfte auf Juist stark begrenzt ist, bietet sich ein Urlaubsdomizil auf Borkum an, falls Sie vorhaben, der Nachbarinsel einen längeren Besuch abzustatten.

Das Festland nahe der Insel Borkum hält ebenfalls einige typisch friesische Landschaften bereit. Das Dorf Pilsum beherbergt den berühmten rot-gelb angestrichenen Leuchtturm, welcher durch den Film „Otto – Der Außerfriesische“ Bekanntheit erlangte. Drei Kilometer entfernt befindet sich im Örtchen Greetsiel, eingerahmt von alten Häusern und zwei traditionellen Holländerwindmühlen, ein bezaubernder, kleiner Fischereihafen. Im benachbarten Nord freuen sich die 80 verwaisten Robben und Seehunde auf einen Besuch. Sollten Sie Lust auf eine Runde im Wasser haben und die norddeutschen Witterungsbedingungen Ihnen einen Strich durch die Rechnung machen, können Sie dem schlechten Wetter im Wellenbad Ocean Wave eine lange Nase drehen.